Migrationsrecht.net - Das Fachportal zum Ausländerrecht



Belehrungspflichten bei Festnahme nach Art. 36 I b WÜK

Belehrungspflichten bei Festnahme nach Art. 36 I b WÜK
Beitrag zum Thema
Rechtsschutz und Rechtsbehelfsbelehrungen

Zur Pflicht der Belehrung festgenommener ausländischer Personen darüber, dass sie die Unterrichtung der konsularischen Vertretung ihres Heimatstaates verlangen und dieser auch selbst Nachrichten zukommen lassen können (Artikel 36 Abs. 1 Buchstabe b WÜK).


Stand: 27.11.2011

Anlagen über "Büroklammer" im pdf.-Dokument öffnen.

Dateiname: haft_belehrung-nach-art.-36-i-b-wuek-1_271111.pdf
Dateigröße: 946.94 KB
Dateityp: application/pdf
Zugriffe: 8337 Zugriffe
Erstellungsdatum: 14.01.2010
Letztes Update am: 27.11.2011



Rechtsanwälte
Anzeige