Migrationsrecht.net - Informationsportal zum Ausländerrecht

Das Portal Migrationsrecht.net bietet Juristen, Rechtsanwälten, Journalisten und auch Rechtssuchenden mit seinem Experten-Netzwerk umfangreiche Informationen sowie aktuelle News aus dem gesamten Bereich des europäischen und deutschen Migrationsrechts. Zu vielen Themengebieten des Ausländerrechts stehen Texte, Abhandlungen, Gesetze und Verordnungen sowie E-Books zur Verfügung.

Türkische Presse zur Landtagswahl in Hessen

Anzeige

Die Landtagswahlen in Hessen sind heute in allen in Deutschland erscheinenden türkischen Zeitungen sehr präsent. Aufgrund der frühen Redaktionsschlußzeiten sind die Zeitungen aber noch vorsichtig mit der generellen Einschätzung, auch wenn die Wahl einen klaren Sieger hervorgebracht hat.

„Die CDU bekommt nicht, was sie sich erhofft hat", ist in der HÜRRIYET zu lesen. Insbesondere das gute Abschneiden der FDP und der Grünen erstaunt die Zeitung, die sich noch mit einer Bewertung der Wahl sehr zurückhält. Auch vier türkischstämmige Kandidaten hatten sich bei dieser Wahl um einen Sitz im Wiesbadener Landtag bemüht. Nach Angaben der Zeitung ist es sicher, dass es Mürvet Öztürk von den Grünen gelungen ist, in den Landtag einzuziehen. Bei Redaktionsschluss sei noch nicht klar gewesen, ob es der Kandidat der SPD, Turgut Yüksel, in den Landtag geschafft hat.

„Koch gewinnt, SPD schmilzt", betitelt die SABAH ihre Berichterstattung über die gestrige Hessenwahl. „Die SPD ist eingebrochen", meint die Zeitung und habe bei dieser Wahl „den Preis für ihre innere Zerstrittenheit bezahlen müssen". Auch die SABAH sieht als einzige türkischstämmige Kandidatin Mürvet Öztürk von den Grünen sicher im Landtag. Der Chefredakteur der Europa-Ausgabe der Zeitung, Mikdat Karaalioglu, meint, dass „das Schicksal zugunsten Kochs gespielt" habe. Er fragt sich, ob och nun, seinen Auftrag wahrnehmen wird, „ohne dem Populismus zu verfallen". Koch sei der erste gewesen, der Migranten mit seiner Unterschriftenkampagne zum „Sündenbock gesellschaftlicher Probleme" gemacht habe. Das nächste Jahr mit den vielen Wahlen sei auch für die türkische Community in Deutschland von zentraler Bedeutung. „Wir müssen unsere Präsenz auf der politischen Arena deutlich machen. Wenn türkischstämmige Bürger ihren Auftrag ernst nehmen, kann uns niemand mehr ignorieren", so Karaalioglu.

Ein klares „türkisches Gewicht bei den Landtagswahlen" meint die TÜRKIYE festgestellt zu haben. 100.000 wahlberechtigte türkischstämmige hessische Bürger hätten sich an den Wahlen beteiligen können. Die "niedrige Wahlbeteiligung lag daran, dass die Wähler den Politikern immer weniger vertrauen", so die Zeitung.

„In Hessen geht es weiter mit Koch", meint die liberale MILLIYET zum Ausgang der Wahlen. Damit sei „das Ergebnis wie erwartet ausgefallen". Nach Angaben auch der MILLIYET hat es von den türkischstämmigen Kandidaten nur Mürvet Öztürk (Grüne) in den Landtag geschafft. Das Schicksal der anderen Kandidaten werde sich heute im Laufe des Tages klären.

Quelle:
Deutsch-Türkische Medienagentur
Ali Yumuşak
Kurfürstendamm 161
10709 Berlin
Tel: +49 (30) 892 4932
Fax:+49 (30) 890 40 788
http://www.europress.de/