VG Halle - 1 A 70/09 - Urteil vom 26.08.2010

VG Halle - 1 A 70/09 - Urteil vom 26.08.2010
  1. Die Ausländerbehörde hat bei allen aufenthaltsrechtlichen Entscheidungen die familiären Bindungen des Ausländers an Personen, die sich berechtigterweise im Bundesgebiet aufhalten, entsprechend dem Gewicht dieser Bindungen zur Geltung zu bringen.
  2. Den sich aus Art. 6 GG ergebenden Schutzwirkungen ist auch im Rahmen der Befristung nach § 11 Abs. 1 AufenthG Rechnung zu tragen. Daraus kann ein Anspruch darauf erwachsen, dass die Befristung abweichend von § 11 Abs. 1 Satz 4 AufenthG ausnahmsweise mit sofortiger Wirkung ohne vorherige Ausreise erfolgt.
Dateiname: mnet_vg-halle_befristungsentscheidung-vor-ausreise_260810.pdf
Dateigröße: 103.89 KB
Erstellungsdatum: 04.12.2010
Letztes Update am: 04.12.2010