Migrationsrecht.net - Das Fachportal zum Ausländerrecht



News Ausländerrecht


23.03.2015 » Ehegattennachzug kann grundsätzlich von einer Integrationsprüfung abhängig gemacht werden

Nach Ansicht von Generalanwältin Kokott kann die Familienzusammenführung drittstaatsangehöriger Ehepaare grundsätzlich davon abhängig gemacht werden, dass der nachzugswillige Ehegatte eine Sprach- und Landeskundeprüfung besteht. Bei Unzumutbarkeit oder besonderen Umständen müsse im Einzelfall jedoch eine Befreiung von der Prüfung möglich sein, zudem dürften etwaige Prüfungsgebühren nicht so hoch sein, dass sie ein Hindernis für die Ausübung des Rechts auf Familienzusammenführung schafften. Weiterlesen...




Rechtsanwälte

RSS Ausländerrecht

Migrationsrecht

Folgen Sie uns

   
Anzeige

Ihr Profil

Please login to see your Profile Complete Bar