EGMR Shamsa vs. Polen, Urteil vom 27.11.2003

EGMR Shamsa vs. Polen, Urteil vom 27.11.2003

Transitaufenthalt

Der EGMR stuft den Zwangsaufenthalt von zwei Libyern im Transitbereich des Flughafens Warschau, die nach einer Ausweisungs- und Passbeschaffung in ihren Heimatstaat abgeschoben werden sollten und 14 Tage im Transitbereich festgehalten wurden nachdem ihre Abschiebung dreimal wegen Widerstands gescheitert war, als Freiheitsentziehung ein.
Dateiname: haft_egmr_shamsa_vs_polen_27112003_mnet.pdf
Dateigröße: 89.49 KB
Erstellungsdatum: 07.08.2009
Letztes Update am: 17.10.2009