Migrationsrecht.net - Das Fachportal zum Ausländerrecht



§ 14 [Einbürgerung eines nicht im Inland niedergelassenen Ausländers]

Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)

Zuletzt geändert durch Gesetz v. 30.07.2004 (BGBl. I S. 1950). Inkrafttreten: 01.01. 2005.

Ein Ausländer, der sei­nen gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat, kann unter den sonstigen Voraussetzungen der §§ 8 und 9 eingebürgert werden, wenn Bindungen an Deutschland bestehen, die eine Einbürgerung rechtfer­tigen.

Zugehörige Dokumente

Es sind keine Dokumente zu diesem Paragraphen hinterlegt bzw. veröffentlicht.

Zugehörige Kommentierungen




Rechtsanwälte
Anzeige