Migrationsrecht.net - Das Fachportal zum Ausländerrecht



§ 19 [Entlassung eines unter elterlicher Gewalt oder Vormundschaft Stehenden]

Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)

Zuletzt geändert Gesetz vom 17.12.2008 (BGBl. I S. 2586); Inkrafttreten: 01.09.2009.

(1) Die Entlassung einer Person, die unter elterlicher Sorge oder unter Vormundschaft steht, kann nur von dem gesetzlichen Vertreter und nur mit Genehmigung des deutschen Familiengerichts beantragt werden.

(2) Die Genehmigung des Familiengerichts ist nicht erforderlich, wenn der Vater oder die Mutter die Entlassung für sich und zugleich kraft elterlicher Sorge für ein Kind beantragt und dem Antragsteller die Sorge für die Person dieses Kindes zusteht.

Zugehörige Dokumente

Es sind keine Dokumente zu diesem Paragraphen hinterlegt bzw. veröffentlicht.

Zugehörige Kommentierungen




Rechtsanwälte
Anzeige