Migrationsrecht.net - Das Fachportal zum Ausländerrecht



§ 40 a [Erwerb der Staatsangehörigkeit für Deutsche i. S. d. Art. 116 GG]

Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)

¹Wer am 1. August 1999 Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist, ohne die deutsche Staatsangehörigkeit zu besitzen, erwirbt an diesem Tag die deutsche Staatsangehörigkeit. ²Für einen Spätaussiedler, seinen nichtdeutschen Ehegatten und seine Abkömmlinge im Sinne von § 4 des Bundesvertriebenengesetzes gilt dies nur dann, wenn ihnen vor diesem Zeitpunkt eine Bescheinigung gemäß § 15 Abs. 1 oder 2 des Bundesvertriebenen-gesetzes erteilt worden ist.

Zugehörige Dokumente

Es sind keine Dokumente zu diesem Paragraphen hinterlegt bzw. veröffentlicht.

Zugehörige Kommentierungen




Rechtsanwälte
Anzeige