Richter, EuGH, Thomas von Danwitz, Ninon Colneric, Benennung, Bundesregierung

Anzeige

Neuer deutscher Richter beim EuGH

Der an der Universität Köln lehrende Europarechtler Thomas von Danwitz soll neuer Richter am Europäischen Gerichtshof (EuGH) werden. Er löst die bisherige deutsche Vertreterin Ninon Colneric ab.

Der Kölner Jurist und Universitätsprofessor Thomas von Danwitz wird der deutsche Richter am Europäischen Gerichtshof. Das gab die Universität zu Köln am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt.

Benennung neuen deutschen Richters beim EuGH durch die Bundesregierung

Mit seiner Benennung durch die Bundesregierung tritt der Kölner damit die Nachfolge der Richterin Ninon Colneric an. Von Danwitz ist Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Europarecht an der Universität in Köln. Ausgezeichnet wurde er unter anderem mit dem französischen Verdienstorden. Von Danwitz wird damit Richter am höchsten europäischen Gericht. Im Vorfeld hatte es monatelange Auseinandersetzungen in der großen Koalition über diese Personalfrage gegeben, die SPD hatte sich dabei für eine Verlängerung der Amtszeit Colnerics eingesetzt. Der 44-jährige Danwitz hat außer in Bonn und Genf auch an der französischen Elitehochschule Ena studiert und in Bochum sowie an der US-amerikanischen Fletcher School of Law gelehrt.

Der Europäische Gerichtshof (EugH) im Internet