Muslimischer Dachverband noch in diesem Sommer?

Anzeige

Die muslimischen Verbände in Deutschland wollen noch vor der Sommerpause einen Dachverband gründen, wie die türkischen Zeitungen nahezu einheitlich informieren. Derzeit erstelle der Koordinierungsrat der Muslime eine Satzung, wobei neben der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (DITIB), der Zentralrat der Muslime (ZMD), der Islamrat (IR) und der Verband Islamischer Kulturzentren (VIKZ) in Deutschland an den Arbeiten beteiligt seien. Wie die HÜRRIYET berichtet, soll mit der Teilnahme des Islamrates auch die vom Verfassungsschutz beobachtete „Milli Görüs“ an dem Dachverband beteiligt sein. Lale Akgün, türkischstämmige Bundestagsabgeordnete der SPD habe sich der ZAMAN zufolge gegen einen Anspruch des neuen Dachverbands gewehrt, alle Muslime vertreten zu wollen. Die Organisationen könnten lediglich in Anspruch nehmen, 8% der Muslime in Deutschland zu vertreten, so Akgün.

Quelle: Deutsch-Türkische Medienagentur
Ali Yumuşak
Kurfürstendamm 161
10709 Berlin
Tel: +49 (30) 892 4932
Fax:+49 (30) 890 40 788
http://www.europress.de/