7. Auflage des Kommentar zum Asylverfahrensgesetz von Reinhard Marx

Anzeige

Die 7. Auflage des Kommentar zum Asylverfahrensgesetz von Reinhard Marx liegt nunmehr vor. Die 7., neu bearbeitete Auflage 2008 hat ca. 2000 Seiten und kostet inklusive eines Jahresabonnement für den Zugang zu einem Online-Fachforum 165,00 €.

Asylverfahrensrecht ist Konfliktrecht in einem innenpolitisch hochsensiblen Bereich. Belege hierfür lieferte der Gesetzgeber der letzten Jahre mit weit reichenden Regelungsvorhaben, die häufig mehr Probleme geschaffen haben, als sie zu lösen geeignet sind, und zu einer kaum noch zu überschauenden Spruchpraxis der Verwaltungsgerichte geführt haben. Nunmehr sind nach Inkrafttreten des Richtlinienumsetzungsgesetzes 2007 im Asylverfahren gemeinschaftsrechtliche Grundlagen zu beachten.

Diese Kommentierung

  • berücksichtigt insbesondere die Qualifikationsrichtlinie (Anerkennungskriterien), die Verfahrensrichtlinie und die Aufnahmerichtlinie (Aufenthaltsrecht der Asylbewerber).
  • bietet pragmatische Lösungen, die aus einer übergreifenden theoretischen Gesamtkonzeption entwickelt werden. Die hierfür maßgebliche verfahrensorientierte Grundrechtsinterpretation will vor allem dem Schutzanspruch der Verfolgten bereits im Verfahren zur praktischen Wirksamkeit verhelfen.
  • trägt der engen Verzahnung asylverfahrens- und aufenthaltsrechtlicher Vorschriften Rechnung, wobei die Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts besondere Bedeutung gewinnt.

Ergänzend zu diesem Titel moderiert der Autor ein Online-Fachforum, in dem sich Experten und Interessierte untereinander austauschen können und einschlägige Vorschriften, Prozessformulare und andere nützliche Informationen zum digitalen Abruf bereitgestellt werden. Die Zugangsdaten sind in dem Buch enthalten.

Dr. Reinhard Marx, Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Asyl- und Ausländerrecht in Frankfurt/M., ist seit Jahren auf diesem Gebiet wie im Bereich des Menschenrechtsschutzes auch international publizierend tätig. Daneben arbeitet er als Dozent für die Deutsche Anwaltakademie und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

ISBN 978-3-472-07370-3