Migrationsrecht.net - Das Fachportal zum Ausländerrecht



Zu den Anforderungen an die örtliche Zuständigkeit haftantragstellender Behörden

Zu den Anforderungen an die örtliche Zuständigkeit haftantragstellender Behörden
Zur örtlichen Zuständigkeit haftantragstellender Behörden
  1. Ein zulässiger Antrag auf Anordnung von Abschiebungs- Zurückschiebungs- oder Zurückweisungshaft, der nach § 3 FEVG (§ 417 FamFG) zwingende Verfahrensvoraussetzung und in jeder Lage des Verfahrens zu prüfen ist, muss von der örtlich zuständigen Behörde gestellt werden.
  2. Ein von der örtlich unzuständigen Behörde gestellter Antrag hat die Rechtswidrigkeit der Haftanordnung zur Folge.
  3. Die zuständige Ausländerbehörde am Aufgriffsort ist nach § 62 Abs. 4 AufenthG nicht nur für die Festhaltung und Ingewahrsamnahme des aufgegriffenen Ausländers zuständig, sondern auch für den Antrag auf Anordnung der Sicherungshaft nach § 417 Abs. 1 FamFG.


Die Kommentierung bezieht sich auf folgende Entscheidungen:

  • OLG München, Beschl. v. 28.09.2006 - 34 Wx 115/06 -
  • OLG Köln, Beschl. v.15.10.2008 - 16 Wx 215/08 -
  • OLG Köln, Beschl. v. 08.05.2007 - 16 Wx 107/07 -
  • OLG Karlsruhe, Beschl. v. 05.05.2008 - 14 Wx 10/08 -
  • KG Berlin, Beschl. v. 25.08.2006 - 25 W 70/05 -
  • KG Berlin, Beschl. v. 16.02.1998 - 25 W 7870/97 -
  • OLG Frankfurt/Main, Beschl. v. 13.11.1998 - 20 W 442/98 -; Beschl. v. 14.12.2009 - 20 W 289/09 -
  • BGH, Beschl. v. 30.03.2010 - V ZB 79/10 - (LG Berlin, Beschl. v. 10.02.2010 - 84 T 434/09 B - 9); Beschl. v. 18.03.2010 - V ZB 194/09 -;Beschl. v. 28.04.2011 - V ZB 140/10 -; Beschl. v. 13.10.2011 - V ZB 13/11 -
  • BVerfG, Beschl. v. 04.10.2010 - 2 BvR 1825//08 -; Beschl. v. 13.07.2011 - 2 BvR 742/10 -

Stand: 29.11.2011

Dateiname: haft_anforderungen-an-die-oertlich-zustaendige-behoerde-bei-haftantraegen_291111.pdf
Dateigröße: 544.34 KB
Dateityp: application/pdf
Zugriffe: 4273 Zugriffe
Erstellungsdatum: 10.12.2009
Letztes Update am: 29.11.2011



Rechtsanwälte
Anzeige