Migrationsrecht.net - Das Fachportal zum Ausländerrecht



Sonstige Nachrichten

Ausländerrecht - Buch: Hailbronner, Asyl- und Ausländerrecht, Kohlhammer, Stuttgart 2006

Asyl- und Ausländerrecht

Hailbronner, Kay
Kohlhammer
Stuttgart 2006
ISBN: 3-17-018981-6
Preis: EUR 24,80

Prof. Dr. Hailbronner ist bekanntlich eine der maßgebenden Stimmmen im Schrifttum zum deutschen Migrationsrecht. Er genießt auch internationales Ansehen, wie jüngst das Gutachten belegte, das bei ihm vom Schweizer Justizminister Christoph Blocher zum derzeit im Gesetzungsverfahren befindlichen neuen Schweizer Ausländer- und Asylgesetz in Auftrag gegeben worden war.

 

ebook ? Familienzusammenführungsrichtlinie, Download kostenlos für Mitglieder, 2. Änderungsgesetz zu

Download eBook Familienzusammenführungsrichtlinie

Das ebook "Auswirkungen der Familienzusammenführungsrichtlinie auf das AufenthG unter Berücksichtigung des 2. Änderungsgesetzes" von Dr. Klaus Dienelt steht in 2. Auflage zum Download zur Verfügung.

Produkt: pdf-Dokument 204Seiten (700 kb)
Autor: Dr. Klaus Dienelt
Kosten: 13,92 ? per Überweisung (enthält 16% MwSt.)

Zur Online-Bestellung Download eBook Familienzusammenführungsrichtlinie hier!

(Mitgliedern steht der Artikel frei unter Ebooks zur Verfügung!)

Österreich, Mozart, 250. Geburtstag, EU, Sound of Europe, de Villepin, Schüssel

Mozart als Galionsfigur eines neuen Anlaufs in der Diskussion um die EU-Verfassung

SALZBURG ? Vor dem Hintergrund des 250. Geburtstages Wolfgang Amadeus Mozarts sowie vor dem Hintergrund der Gedenkfeierlichkeiten des Holocaustgedenktags, hat der österreichische Bundeskanzler Wolfgang Schüssel am 26. Januar 2006 in Salzburg die "Sound of Europe"-Konferenz eröffnet, die unter österreichischer EU-Präsidentschaft (externer Link) den Startschuss zu neuen Diskussionen zur Zukunft Europas geben soll. Der französische Premierminister Dominique de Villepin hat als erster Redner am 27. Januar 2006 die Diskussionen zur Zukunft Europas eröffnet.

UN-Sonderbericht, Migranten und Ausländer im deutschen Schulsystem, Munoz (Costa Rica), Pisastudie

UN-Sonderbericht über Kinder von Ausländern im deutschn Schulsystem

Der Bericht des UN-Bildungsbeauftragten Muñoz (Costa Rica) hat in Deutschland eine neue Debatte über das Schulsystem ausgelöst. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft begrüßte die Kritik des UN-Sonderberichterstatters. Die frühe Verteilung von zehnjährigen Kindern auf die verschiedenen Schulformen müsse beendet werden, sagte Vize-Chefin Demmer. Der Deutsche Philologenverband sprach dagegen von einer Pauschalkritik, die wenig hilfreich sei. Das gegliederte Schulwesen werde von einer großen Mehrheit befürwortet. Der UN-Sonderberichterstatter hatte gestern Reformen angeregt. Deutschland müsse unter anderem mehr für die Bildung von Ausländer-Kindern und Schülern aus sozuial schwachen Schichten tun. Zehn Tage lang besuchte der Inspektor der UN-Menschenrechtskommission Schulen und Kitas. Er fand heraus, wie das Recht auf Bildung in Deutschland umgesetzt wird.

WM 2006, Sicherheit in Stadien, Ok berät mit Sportausschuss/Bundestag und Bundesinnenminister

Sportausschuss des Bundestags befasst sich heute mit den von der Stiftung Warentest aufgezeigten Mängel an der Sicherheit in deutschen Fußball-Stadien

Der Sportausschuss des Parlaments wird heute Vertreter der Bundesregierung als Berichterstatter zum Thema Sicherheit in WM- Stadien hören. Peter Danckert (SPD), Vorsitzender des Gremiums, forderte das WM-Organisationskomitee (OK) zu einem runden Tisch über die Konsequenzen für die Sicherheit der Arenen auf. Die Stiftung Warentest hatte den drei WM-Stadien Berlin, Gelsenkirchen und Leipzig die Note «mangelhaft» gegeben, weil im Falle einer Panik keine ausreichenden Fluchtmöglichkeiten in den Innenraum bestünden. Hierbei handelt es sich nach Darstellung der WM-Organisatoren jedoch um eine These, der anerkannte Experten und testierte Objekt-Gutachten widersprechen.

More Articles...




Rechtsanwälte
Anzeige